Lasst uns spielen, lasst uns die Wahrheit wiederkehren in Form von Film, Bühne und Text. Wir haben es in der Hand. Wir erschaffen die Welt und werden Kreatoren einer neuen Sicht. Geld ist ein Mittel, noch besser wird die Form von Austausch essentieller Bedürfnisse sein. Wir bewegen uns auf Mutter Erde und nehmen diese als pure Energie wahr, wir stehen für Ihre Bedürfnisse ein und werden ein Sprachrohr ihrer. Ich bin ein Kind der Natur. Spreche die Sprache der Wesen intuitiv und liebe es, mich in andere Charaktere hineinzuversetzen.

BIOGRAFIE

Geburt: 1979

Spielalter: 35-45

Kind:1 Tochter (2006)

Nationalität: CH

Grösse: 1.69m

Muttersprache: Solothurner Dialekt

Dialekte: SO/BE

Augenfarbe: blau

Haarfarbe: blond

TALENTE

Statur: sportlich / schlank     

Sportarten: Reiten, Yoga, Langlauf, Skifahren,

Snowboard, Sportklettern

Führerschein: Kat. A2, B, D2, E, F, G

Tanz: Improtanz, Jazzdance, Standard 

Stimmlage: Mezzo / Sopran

Sprachen: Deutsch, Englisch, Französisch

Besonderes: Yogalehrerin YS, Zeremonienleiterin

Verbandsseiten: schauspieler.ch                ssfv.ch

AUSBILDUNG

2020            CAS Kulturmanagement, Stapferhaus Lenzburg
2018            Acting Masterclass, Köln (Francisco Javier Medina)
Seit 2018     Schauspielcoaching mit Hansjörg Betschart
Seit 2018     Gesangsunterricht bei Etienne Herisberger, Biel
2017/18       Bernhard Hiller Masterclass, Zürich, Rom, London
2010-2014   Yogalehrerin YS, Schweizer Yogazentrum
2010            «Camera Acting Standard» mit Robert Spitz
2009            Focalkurs «Aufstellung und Staging II» mit Robert Spitz und Angelika Niermann
2007-2009   Märchenerzählerin, Mutabor Märchenstiftung
2005            Focalkurs «Aufstellung und Staging» mit Robert Spitz und Angelika Niermann
2004            Pflegehelferin SRK
2001-2004   Schauspielschule Zürich

FILM / TV

2019    

Krokodil, R: Caroline Wloka, Martha   

Cine Royal Productions  

Der Bestatter, R: Barbara Kulscar, Securitas Frau 
snakefilms, Zürich

 

2018    

Der Eidechsenkönig, R: Arno Oehri, Mascha videowerk.li

Final Chord, Kurzfilm (Fiction), Pete Berger

Liebe und Alter, R: K.Mostafanejad, Sybille 
F+F Filmklasse, ZH

Trailer Liebe und Alter
 

2004

Ferienfreunde, Julia, R: Eric Guggenbühl

arcfilms

 

2003     

Aschuhputtel, R: Gian Klainguti
F+F Filmklasse, ZH

Die letzte REM-Phase, Andrea, R: Chris Anderegg   
4ward Pictures

THEATER

2019    

Winnetou und der Ölprinz, Goldene Sonne

Jean Grädel

Pressebericht

2018    

So ein handlich Weib, Cécile von Rütte-Bitzius 
Iris Minder

 

2017    

Wiiberheer, Tod   
Iris Minder

Es stolzes Wärch, Ruth Hablützel   
Iris Minder

2016    

Land ohne Worte, Malerin   
Beat Albrecht

Nikis Playground, Niki  
libellenfrau/safran-theater

 

2015    

Es liegt was in der Luft, div. Rollen   
​Iris Minder

 

2014    

Schlaflos auf Landshut, die Nacht   
Iris Minder 

Die wilden 50-er Jahre, div. Rollen   
Iris Minder

2013    

Jumpfer Kusterli gibt sich die Ehre, div. Rollen 
Iris Minder

 

2012    

Der Letzte Einsatz, der Tod   
Iris Minder

 

2011    

Land ohne Worte, Malerin   
libellenfrau-produktion

 

2010    

Der erschwindelte Himmel, Sophie   
Iris Minder

 

2008/2009    

Der Generalstreik 1918, div. Rollen   
Iris Minder

 

2006  

Geschlossenen Gesellschaft, Estelle 
Franziska Dingetschweiler

WERBUNG

2020

Imagefilm Silenccio AG

Das Kollektiv, Zürich

Imagefilm for you first, Liechtenstein

2016    

blick.ch, R: Manser Bruno, Wirtin   
who’s mcqueen; Zürich

 

2015    

Swisscom-Infinity, R: Gayan Nacho, Mutter Pumpkin-Film, Zürich
 

2013   

Imagefilm Möbel Svobodana, Kundin   
On-line Productions, Wil    

Imagefilm Möbel Svobodana, Geschäftsfrau
On-line Productions, Wil

2012     

Imagefilm Polizei Luzern, Vergewaltigungsopfer elementP, Biel

Imagefilm BAG, Frau   
salzmann media, Bern


​2011    

Imagefilm BAG, Geschäftsfrau   
salzmann media, Bern

 

2010    

WM 2010, Mutter mit Kind, R: Felix Storp        
SF Produktion

PERFORMANCE

2017

Nikis Playground, Niki, 

libellenfrau/safran-theater
 

2016

Nikis Playground, Niki

libellenfrau/safran-theater
 

2012

l’homme fatale

Iris Minder/Sandra Sieber
 

2007
this garden for you, Videoinstallation
Arno Oehri

 

2005

Narkotikum II, Theater am Gleis, Winterthur 
Tom Lang

 

2005

Narkotikum I, Interfiction04, Kassel DE

Tom Lang
 

2005

Was geschah am 6. Tag, Beate, Zappy Birthday ETH

Tom Lang
 

2004

kriegsmichnicht, Offene Bühne, Basel

Tom Lang 
   

2004

Was geschah am 6. Tag, Beate

Tom Lang

REGIE / REGIEASSISTENZ

2016

Mit Füssen getreten - Fussspiel in 7 Bildern Sandra Sieber
 

2005

Das letzte Band, Hans J. Ammann

Rosen, Regen, Schwert & Wunde   
Didier Nkbereza

 

2001

Norway Today, Torsten Bischof

MÄRCHEN / KINDERTHEATER

2011-15  

Weihnachtsmarkt, Grenchen

Märchenerzählerin

2011

Lilly, Weihnachtsmärchen, Lilly   

Iris Minder
 

2010

Kasperlitheater, Rolle: Mutter   

Urs Mühlethaler

Preise

2014​

Anerkennungspreis der Stadt Grenchen für Schauspielerische Arbeiten

  • https://www.instagram.com/sandra_sieber_/
‭+41 (0) 79 301 01 58‬
Copyright 2019 Sandra Sieber